Inka Nuss Öl

IMG_0159.JPG

Gesichtsöle sind derzeit voll im Trend. Daher verfiel auch ich der Versuche, doch eines dieser „Zauberöle“ einmal auszutesten.


Ich habe eine Mischhaut, mit einigen Unreinheiten und oft glänzender Stirn. Gleichzeitig wirkt meine Haut am Ende eines mehr oder weniger stressigen Tages oft fahl und trocken. Gerade an den Mundwinkeln wirkt die Haut sehr trocken und fast schon faltig.
Ich suchte mir für meinen Selbstversuch das Inka Nuss Öl (Sacha Inchi) von Primavera aus, wo ich doch schon einmal deren Unternehmen von innen gesehen und als sehr positive Firma wahrgenommen hatte (siehe Post). Das Inka Nuss Öl wird wie folgt beschrieben: …. Und da es auch für unreine Haut geeignet sein soll, war dies „mein“ Öl.
Ich nutze das Öl nun seit ca. vier Wochen und verwende es abends nach der Gesichtsreinigung. Tagsüber nutze ich bisher noch eine normale Tagescreme. Bisher bin ich wirklich sehr angetan von diesem Öl. Seitdem ich dieses Öl nutze, wirkt meine Haut tagsüber frischer, genährter und nicht mehr so feuchtigkeitsarm. Auch am Abend sind meine Trockenheitsfältchen kaum sichtbar.